Zulassung

Willkommen sind alle Interessenten mit
  • einem Diplom-, Magister-, Master- oder vergleichbaren Hochschulabschluss (mindestens 240 Kreditpunkte nach ECTS), und mit
  • mindestens einem Jahr Berufserfahrung im Bereich der Erwachsenen- und Weiterbildung, Personalentwicklung, Beratung oder in verwandten Bereichen des Bildungs- und Sozialwesens.
Bewerberinnen und Bewerber mit einem Hochschulabschluss im Umfang von mindestens 180 Kreditpunkten (vornehmlich Bachelor-Absolventinnen und Absolventen) werden zugelassen, wenn sie
  • eine mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit in einem der oben genannten Bereiche nachweisen und
  • ergänzende Qualifizierungen bzw. Kompetenzen erworben haben, die im Umfang von bis zu 60 Kreditpunkten anrechenbar sind und die sie für die Aufnahme des Weiterbildungsstudienganges befähigen.
Anrechenbare Leistungen sind z. B.
  • Führungsverantwortung
  • Teilnahme an einschlägigen Tagungen und Workshops
Mehr Informationen zu anrechenbaren Leistungen finden Sie unter Zulassungsrelevante Leistungen (siehe unten).
 
In Ausnahmefällen werden besonders qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber ohne berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zugelassen, wenn sie
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und
  • eine mindestens dreijährige hauptberufliche Berufserfahrung in einem Beruf erworben haben, die in einem fachlichen Bezug zu diesem Studiengang steht.
  • Voraussetzung für die Zulassung ist das Bestehen einer 60-minütigen Eignungsprüfung.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen im Rahmen einer Eignungsprüfung einen Kenntnisstand nachweisen, der dem eines ersten Hochschulabschlusses entspricht. Dazu sind Kenntnisse zum wissenschaftlichen Arbeiten und zu den grundlegenden Merkmalen von Wissenschaft und Theorie erforderlich.  

Investition in Ihre Zukunft

Studienentgelt pro Semester: 2.510,- Euro (= 7.530,- Euro gesamt) zzgl. Semesterbeitrag
Das Studienentgelt ist gemäß § 4 Nr. 22 UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Auf Wunsch: Individual-Coaching (vier Stunden): 500,- Euro zzgl. 19% USt.

 
Durch die Entrichtung des Semesterbeitrag können Sie Vergünstigungen im Nah- und Fernverkehr, in Mensen sowie bei kulturellen Angeboten nutzen.
 
 
Finanzierungsmöglichkeiten
Die vom Lehrstuhl für Erwachsenenbildung durchgeführte Bedarfserhebung zum Studienangebot hat gezeigt, dass viele Arbeitgeber das Masterstudium ihrer Mitarbeiter finanziell unterstützen würden. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an.
Vielleicht kommt für Sie auch ein KfW-Studienkredit in Frage. Unabhängig vom Einkommen erhalten Sie zu günstigen Konditionen einen Kredit bis zu 650,- Euro im Monat - Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner


 
Master-Koordinator:
Benjamin Möller
Telefon:   03641 9-45324
                 
E-Mail:    mwp@uni-jena.de

Telefonische Sprechzeiten
Dienstag:
09.30- 11.00 Uhr und 13.30-15.00 Uhr
Mittwoch:
09.30- 11.00 Uhr 
Donnerstag:
09.30- 11.00 Uhr und 13.30-15.00 Uhr

Termine

 
Nächster Jahrgang:
April 2019 - September 2020
 
 
Bewerbungsschluss:
Für Bewerberinnen und Bewerber mit einem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss: 15. Februar
 
Für Bewerberinnen und Bewerber ohne Hochschulabschluss mit besonderer beruflicher Qualifizierung:  01. Februar
 

Impressum & Datenschutz

Copyright © 2014 FSU Jena / Institut für Bildung und Kultur / Lehrstuhl für Erwachsenenbildung